Das Hotel für Feinschmecker!

Wandern in Alta Badia

Erleben Sie einen unvergesslichen Wanderurlaub in Südtirol

Ein Sommerurlaub in den Dolomiten ist einzigartig - im Tal leuchten saftige, grüne Wiesen, übersät mit einer Blütenpracht. Die Silhoutte der Dolomiten ragt hell dem blauen Himmel entgegen... Die Sonnenstrahlen wärmen das Gesicht, während einem die klare Bergluft um die Nase weht. Entdecken und genießen Sie die Südtiroler Dolomiten - ein UNESCO  Weltkulturerbe.

In Alta Badia selbst erwarten Sie mehr als 400 km sorgfältig präparierte Wanderwege und Steige, von der einfachen und entspannenden Tour bis zur schwierigen und aufregenden Besteigung und das alles innerhalb eines weit reichenden Netzes mit gut beschilderten Routen.


Wir haben für Sie die schönsten Routen zum Wandern in Alta Badia zusammengestellt:

Leichte Wanderungen

Wanderung zum Heilig Kreuz - Der Drache vom Kreuzkofel
Höchstgelegener Punkt: Heilig Kreuz Hospiz 2045 m
Höhenunterschied: ca. 600 m
Gehzeit: ca. 2,30 Stunden

Vom Dorfzentrum La Villa (1433 m) steigt man in Richtung Ortsteil Altin ab. Von hier führt ein leicht steigender Weg (Weg Nr.13) zu den Weilern Cianins, Craciorara, Pescolderunch und Castalta. An den Höfen vorbei, gelangt man durch die Wiesen bis zum Waldrand und zur Pasciantadù Alm, am Fuße des Heilig Kreuzkofels. Der Waldweg in Richtung Nordosten führt zum Kreuzweg; auf diesem erreicht man die Wallfahrtskirche Heilig Kreuz und das gleichnamige Hospiz. Der Rückweg nach La Villa erfolgt auf dem gleichen Weg.

La Villa-Piz La Ila Plateau-Pralongiá
Gehzeit: ca. 2 Std.

Mit der Piz La I la Kabinenbahn erreicht man die Hochebene, von welcher aus eine Vielzahl an leichten, grasbewachsenen Spazierwegen starten: der Weg Nr. 4 führt zum Piz Sorega (San Cassiano) oder zum Col Alt (Corvara). Wenn man auf dem Weg Nr. 23 fortsetzt, erreicht man das Panoramaplateau des Pralongià.

Mittlere Wanderung

La Villa - Gardenaccia Plateau - Juel Tal - La Villa 
Strecke: ca. 8 km
Höhenunterschied:ca. 900 m

Aus geologischer Sicht überquert die Route hauptsächlich die dolomitischen karnischen und norischen Formationen (Cassianer Dolomit und Hauptdolomit), welche von der Raibl-Formation getrennt werden, die geringmächtig ist und aus mergeligen Kalken und Tonsteinen besteht und eine typische rötliche Farbe aufweist. Entlang der Wanderung ist es zudem möglich, die jüngeren Gesteine der Dolomitenregion zu beobachten, den berühmten Ammonitico Rosso, der in der Gegend von Verona und Vicenza reichlich, aber äußerst selten in diesem Bereich vorkommt, und die Puez-Mergeln, kretazische Gesteine, die weich sind und sich leicht auflösen, von rötlich-grünlicher Farbe, die in einem tiefen, marinen Ablagerungsraum vor 120-130 Millionen Jahren sedimentiert wurden. Andere charakterisierende Formen dieser Wanderung sind die Erosionsspuren und die Moränensedimente, welche die Gletscher während des letzten eiszeitlichen Hochstandes hinterlassen haben, und eine Reihe von oberirdischen, mehr oder weniger auffallenden Karstformen.

Top-Pauschalen

Genießen Sie Ihren Urlaub in Südtirol mit unserem Top-Angeboten im Hotel Diana in La Villa.

Der erste Schnee

Den ersten Schnee genießen... 4 Übernachtungen zum Preis von 3

ab € 270,-

Winter Super Special

Sparen Sie 5% in unseren Angebotswochen...

5% Rabatt auf den Listenpreis!!

Dolomiti Supersun

7 Tage Frühlingssonne in den Dolomiten zum Preis von 6 genießen..

ab € 540,-